Im IV. Quartal 2014 entsteht die GSP-Sektion Delmenhorst aus einer Namensänderung ihrer bundesweit organisierten Gesellschaft, die sich bis dahin als "Gesellschaft für Wehr- und Sicherheitspolitik e.V. (GfW)" bezeichnet hat.
Was zuvor in der GfW-Sektion Delmenhorst geschah, erfahren Sie hier.

Das Leitbild der GSP:

"Wir sind die am 5. Januar 1952 gegründete Gesellschaft für Sicherheitspolitik e.V., die älteste sicherheitspolitische Bildungsinstitution in der Bundesrepublik Deutschland. Als unabhängiger, überparteilicher Verein mit rund 100 Sektionen, gefördert und untestützt von nahezu 7.000 Mitgliedern, widmen wir uns mit unserer Öffentlichkeitsarbeit der Vermittlung sicherheitspolitischen Verständnisses in der Bevölkerung.
Wir leisten mit unseren Sektionen, geführt von erfahrenen, ausschließlich ehrenamtlich tätigen Sektionsleitern und getragen von einer großen Zahl an aktiv mitwirkenden Mitgliedern, jährlich jeweils bis zu 1.000 öffentliche Veranstaltungen. Dabei arbeiten wir eng mit anderen Organisationen von sicherheitspolitischer Bedeutung zusammen. Entsprechende internationale Kontakte gehören dazu. 

Wir vermitteln
in unserer Informationsarbeit mit glaubwürdigem Engagement, überzeugender Kompetenz und nachvollziehbarer Argumentation die tiefgreifenden Veränderungen des internationalen Sicherheitsumfeldes, benennen die neuen Risiken und Bedrohungen in einer sich zunehmend globalisierenden Welt, erhellen Zusammenhänge und Hintergründe. Wir berücksichtigen dabei den ganzheitlichen Ansatz einer vernetzten Sicherheitspolitik.
Wir kommunizieren den im Grundgesetz verankerten Gedanken einer wehrhaften und streitbaren Demokratie als Voraussetzung für Frieden, Freiheit und Sicherheit. Wir arbeiten daran, Bürgern und Öffentlichkeit die Notwendigkeit und den Wert von Sicherheitsvorsorge zur Wahrung unserer freiheitlich demokratischen Grundordnung bewusst zu machen.

Wir fördern die öffentliche sicherheitspolitische Debatte in Deutschland wider das Desinteresse in Fragen der Auißen-, Sicherheits- und Verteidigungspolitik. Wir setzen dabei auf den offenen, konstruktiven Dialog. Gedanken- und Meinungsvielfalt gehören zu unserem Selbstverständnis."

Bei ihrer Bildungsarbeit wird die GSP von der Bundesregierung finanziell aus dem Etat des Bundespresseamtes unterstützt.
Die Sektionen der GSP sind in Landesbereichen zusammengefasst. Die GSP-Sektion Delmenhorst gehört zum Landesbereich II - Niedersachsen und Bremen. (Weitere Informationen zur Gesellschaft und zur Sektion Delmenhorst: www.gsp-sipo.de)

In Delmenhorst setzt die GSP-Sektion unter dem geänderten Namen die seit ihrer Neugründung im Juni 1997 und seither gepflegte, ungebundene Zusammenarbeit mit den hiesigen Standortältesten der Bundeswehr in der gewohnten und bewährten Weise fort. Ein Teil der Veranstaltungen wird ebenso weiterhin von der Kreisgruppe Ahlhorn im Reservistenverband der Bundeswehr unterstützt. Der für die GfW-Sektion Delmenhorst im Mai 2012 wiedergewählte Vorstand verbleibt nach der Umbenennung in GSP-Sektion bis zur turnusmäßigen Neuwahl im Amt.

 

                     
Im Kalenderjahr 2014, dem Jahr der Namensänderung, bietet die Sektion der interessierten Öffentlichkeit erneut acht Vortragsabende aus dem breiten Themenspektrum aktueller Sicherheitspolitik an. Näheres dazu finden Sie hier.

Zum Zeichen der Verbundenheit sendet der Standortälteste dem Sektionsleiter im Januar 2015 eine Feldpostkarte aus Afghanistan.

Die Auftaktveranstaltung in 2015 lockt mit einem aktuellen Thema zum Nahen Osten 170 Vortragsgäste an (Einladung, Delmenh. Kreisblatt).


Informationen zu aktuellen Vortragsangeboten der GSP-Sektion Delmenhorst mit einer Vorschau auf geplante Vorhaben mit Themen und Referenten und einer Nachschau auf stattgefundene Vortragsabende mit dazu erfolgter Berichterstattung finden Sie auf der Homepage der Gesellschaft für Sicherheitspolitik e.V. :   http://www.gsp-sipo.de/lb2/delmenhorst.htm 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok