Sanitätsversorgungszentrum Delmenhorst

(vormals auch Sanitätsbereich Delmenhorst, Standortsanitätszentrum Delmenhorst, Leitsanitätszentrum Delmenhorst, Sanitätszentrum 206 und Sanitätszentrum Delmenhorst) 

sanz.png 

Mit dem Aufbau der Bundeswehr ab 1956 beginnt u.a. auch die Aufstellung von Truppenteilen, Einrichtungen und Dienststellen für den Sanitätsdienst der Teilstreitkräfte. Alle Soldaten wurden darüber hinaus im Rahmen der "Sanitätsausbildung aller Truppen " bereits frühzeitig in Selbst- und Kameradenhilfe aus- und weitergebildet.

Selbständige Kompanien erhielten Sanitätstrupps (SanTrp); Bataillone haben Truppenärzte und Sanitätsbereiche (Frieden) bzw. einen Truppenverbandplatz (Krieg/Einsatz). Sie führen/setzen ein die SanTrp/SanPers.

Die flächendeckende und weitgehende Zentralisierung von Einrichtungen und Mitteln, z.B.in Bundeswehrkrankenhäusern, der Lazarettorganisation und anderen Sanitätseinrichtungen richtet sich nach den jeweiligen militärischen Erfordernissen und Möglichkeiten. Auch die Zusammenarbeit/Nutzung mit zivilen Einrichtungen wird zunehmend intensiviert.

Das Standortsanitätszentrum (StOSanZentr) Delmenhorst in der Fw-Lilienthal-Kaserne stellt ab Oktober 1997 die sanitätsdienstliche Versorgung für die Truppenteile und Dienststellen im zugewiesenen Versorgungsbereich sicher. Eingeschlossen ist hierin auch die zahnärztliche Behandlung durch eine Zahnarztgruppe. Das Sanitätszentrum steht damit in der Auftragserfüllung aller Vorgängereinrichtungen.

Das Zentrum verfügt u. a. über drei Truppenarztambulanzen, eine Bettenstation mit 25 Betten, Labore und eine Physiotherapieabteilung am Standort Delmenhorst. Darüber hinaus hat es Aussenstellen bzw. Ambulanzen in Oldenburg, Wildeshausen, Varel, Werlte und Leer.

Wenn auch Auftrag, Gliederung und Ausstattung im Laufe der Jahre wiederholt den aktuellen Herausforderungen angepasst werden müssen, so gibt es über 20 Jahre eine Konstante: Oberfeldarzt Dr. Klaus Dörr.

Zum 01.01.2015 erfolgt die bisher letzte Umgliederung zum Sanitätsversorgungszentrum.
Einen Bericht von Herrn Oberfeldarzt Dr. Dörr über "Die Sanitätsdienst-Einrichtungen der Bundeswehr in Delmenhorst von Mitte der 80 er Jahre des vorigen Jahrhunderts bis in die Gegenwart (März 2015)" finden Sie hier.