Infanterieregiment 399


Das Infanterieregiment 399 wurde als Teil der 170. Infanteriedivision am 26. November 1939 in Munsterlager aufgestellt. Hierzu wurde u.a. der Stab des in Delmenhorst stationierten Infanterie-Ersatz-Regiments 22 herangezogen. Nach Abschluss der Verbandsausbildung waren Stab und I. Bataillon in Delmenhorst stationiert, das II. Bataillon lag in Oldenburg, das III. in Lüneburg. Das Regiment wurde zusammen mit den anderen Einheiten der Division am 6. April 1940 Richtung Dänemark verlegt, um am Unternehmen Weserübung (Besetzung von Dänemark und Norwegen) teilzunehmen, welches am 9. April begann.

Quellen:

  • Tessin, Georg (1975): Verbände und Truppen der deutschen Wehrmacht und der Waffen-SS im Zweiten Weltkrieg 1939-1945, Band 10; Osnabrück