Das Garnisonsgeschehen bei der Bundeswehr und deren Umfeld
      im Zeitraum 2000 bis zum Jahr 2010


Die Bundeswehr erhält gemäß dem strategischen Konzept der NATO (1999) einen neuen Auftrag und wird grundlegend reorganisiert.
Ein Transformationsprozess ermöglicht dabei fortlaufende Anpassungen an die Bedarfsentwicklung zur Erfüllbarkeit von Bündnisaufgaben.

Alle Delmenhorster Truppenteile sind von der Reorganisation betroffen.

 

  Datum: Ereignis:

 11. Januar 2000

Entscheidung des Europäischen Gerichtshofes im Verfahren Tanja Kreil  ./. Bundesrepublik Deutschland, dass die deutschen Rechtsvorschriften, die Frauen vollständig vom Dienst mit der Waffe ausschließen, gegen den gemeinschaftsrechtlichen Grundsatz der Gleichheit von Männern und Frauen verstoßen. Deutschland nimmt das EGH-Urteil an und schafft in der Bundeswehr die Voraussetzungen für den Waffendienst von Frauen.  Damit werden Soldatinnen künftig auch bei Delmenhorster Truppenteilen ihren Dienst leisten.

 25. Januar 2000

Wechsel des stv. Kommandeurs des Logistikregiments 1: Oberstleutnant Rüdiger Baumgartner übergibt an Oberstleutnant Hubert Deppe. (Weser Kurier, Delmenh. Kreisblatt, Delme Report).

 31. März 2000

Auflösung der Drohnenbatterie 14 (seit 01.03.1997 gekadert, d.h. es ist ein Minimum an Personal vorhanden; das Gerät ist eingelagert).

 März/April 2000

 

In der 4. Kompanie des Instandsetzungsbataillons 11 werden diverse Heeresfahrzeuge auf moderne Funktechnik umgerüstet. (Delmenh. Kreisblatt, A-Eins, Weser Kurier).

 01. April 2000

Beginn einer zeitweiligen Stationierung von Teilen der Heeresunteroffiziersschule IV aus Delitzsch im Barbara-Teil der Adelheider Kaserne.

 18. April 2000

 

 17. Mai 2000

Kommandeurwechsel beim Logistikregiment 1: Oberstleutnant Hermann Dooremans folgt Oberst Hans Wilm Rodewald. (Weser Kurier, Delmenh. KreisblattA-Eins).

  August 2000

Bei einem Feierlichen Gelöbnis in der Barbara-Kaserne spricht der Delmenhorster Bundestagsabgeordnete Holger Ortel (SPD) zu den Rekruten. (Delmenh. Kreisblatt, A-Eins, Weser Kurier).

 07. September 2000

Aufnahme des Dienstbetriebs bei zwei zeitweilig nach Delmenhorst verlegten Inspektionen der Heeresunteroffizierschule IV mit Begrüßung durch Frau Bürgermeisterin Anke v.Wittke-Grothenn.

 18. September 2000

Oberstadtdirektor Dr. Norbert Boese nimmt an einer Wehrübung für Führungskräfte teil. (A-Eins)

  Oktober 2000

Die Abrissarbeiten auf dem Gelände der Caspari-Kaserne beginnen. Fast alle Gebäude werden abgerissen, nur der Technische Bereich im Süden bleibt erhalten.
Das Delmenh. Kreisblatt nimmt einen letzten Rundgang, und das Anzeigenblatt A-Eins berichtet von den Abbrucharbeiten. Der Weser Kurier vermeldet einen Handelskrieg um die künftige Nutzung des Geländes. (Dazu hier einige private Fotos von Burkhard Lünse)

 01. Oktober 2000

Der Kommandeur des Logistikregiments 1 Oberstlt.Dooremans, wurde am Monatsersten zum Oberst befördert. (Delmenh. Kreisblatt)

 03. November 2000

In der Adelheider Kasernenanlage werden 364 Soldaten des Logistikregiments 1 als Austauschkontingent zu einem sechsmonatigen Auslandseinsatz auf dem Balkan verabschiedet.(Delmenh. Kreisblatt , Weser Kurier)

 04. November 2000

Die Reservistenkameradschaft Delmenhorst feiert ihren 28. Traditionsball. (Fotos: B. Lünse)

 21. November 2000

529 Rekruten aus den Standorten Delmenhorst, Varel, Achim und Rotenburg/Wümme leisten in der Feldwebel-Lilienthal-Kaserne das Feierliche Gelöbnis ab. Delmenhorsts Oberstadtdirektor Dr. Norbert Boese hält eine Ansprache. (Delmenh. Kreisblatt, Delme Report, A-Eins)

 06. Dezember 2000

Adelheider Soldaten beteiligen sich an einer Umweltaktion auf der Großen Höhe. Der Delmenhorster Sitz der Standortverwaltung soll gefährdet sein. Über beides berichtet das Delmenh. Kreisblatt.

 12. Dezember 2000

Die Reservistenkameradschaft Delmenhorst gibt ihre Leistungsbilanz für das ablaufende Jahr 2000 bekannt. (Delmenh. Kreisblatt)

 03. Januar 2001

Erste Soldatinnen der Bundeswehr beginnen ihre Ausbildung in Verwendungen des Waffendienstes. (Delmenh. Kreisblatt)

 04. Januar 2001

Die Delmenhorster Reservisten präsentieren stolz ihre sportlichen Leistungsnachweise. (Presse)

 21. Januar 2001

Die Reservistenkameradschaft Delmenhorst veranstaltet ihre traditionelle Winterwanderung für jedermann. (Presse und Fotos: Burkhard Lünse)

 28. Januar 2001

Aus Berlin werden Stationierungsänderungen im Zuge der eingeleiteten Bundeswehrreform bekannt. Danach droht der Standortverwaltung die Auflösung, während die Truppe in Delmenhorst verstärkt werden soll. (Delmenh. Kreisblatt: 1. Bericht und 2. Bericht, Weser KurierDelme Report)

 Februar 2001

Der Delmenhorster Kontaktkreis Bundeswehr besteht 35 Jahre. Er zählt inzwischen über 50 Mitglieder und wird weiterhin geführt vom Gründer Oberstadtdirektor a.D. Jürgen Mehrtens.

 02. Februar 2001

Das Caspari-Kasernengelände wandelt sich zum Neuen Deichorst. (Delmenh. Kreisblatt, DELDORADO, Kasernenplan zu Abriss und Restbestand an Gebäuden)

 16. Februar 2001

Neue Nachricht aus Berlin: Die Truppenstärke soll mit der Bundeswehrreform am Standort Delmenhorst nahezu halbiert werden. Die Führung der Stadt reagiert prompt und empört. 
Die Lokalpresse informiert ausführlich. (Delmenh. Kreisblatt: am 17.02., am 20.02. und am 22.02.Weser Kurier:  am 17.02. und am 20.02.)

 20. Februar 2001

Der Delmenhorster Stadtrat diskutiert das böse Erwachen nach der Bekanntgabe, dass die Truppe am Standort um etwa die Hälfte reduziert werden soll. (A-Eins, Weser KurierDelmenh. Kreisblatt)

 22. Februar 2001

Im Delmenhorster Kreisblatt wird über Aufgaben der Standortverwaltung berichtet, der die Auflösung droht.

 Ende Februar und März 2001

Die Stadtführung und Wirtschaftsvertreter bemühen sich in Berlin und Hannover vergeblich um eine Rücknahme der Entscheidung, den Bundeswehrstandort Delmenhorst zu verkleinern. (Delmenh. Kreisblatt  am 24.02. , am  09.03. u. am 10.03. , Weser Kurier am 24.02. u. am 10.03., Delme Report)

 März 2001

Ein öffentlicher Streit entsteht in der Stadt über die Erhaltenswürdigkeit einer Wallnussbaumallee im Gelände der abgerissenen Caspari-Kaserne. (Delmenh. Kreisblatt am 10.03.,  am 14.03.  Bericht 1  - Bericht 2 , am 21.03. , Weser Kurier)

 20. März 2001

Das Delmenh. Kreisblatt und der Weser Kurier berichten, dass sich während mehrtägiger Beschießung einer von der Bundeswehr im mazedonischen Tetovo genutzten Kaserne durch Freischärler aus den Bergen keine Delmenhorster Soldaten in der Anlage befunden haben sollen.

 29. März 2001

Grundsteinlegung für erste neue Häuser im Neuen Deichhorst, dem Gelände der früheren Caspari-Kaserne. (Delmenh. Kreisblatt am 06.03. u. am 30.03., Weser Kurier)

 04. April 2001

Kommandeurwechsel beim Instandsetzungsbataillon 11: Oberstleutnant Klaus-Dieter Cohrs folgt Oberstleutnant Burkhard Strecker. (Delmenh. Kreisblatt, Weser Kurier)

 10. April 2001

Die Standortkameradschaft ehrt die Bürgermeisterin Anke von Wittke-Grothenn mit der bronzenen Verdienstnadel des Bundeswehrverbands für ihr besonderes Interesse und Engagement gegenüber den Belangen der Truppe am Standort, sowie ihre damit bezeugte Nähe zu den Soldaten und deren Familien. 

 12. April 2001

Für 180 Rekruten niedersächsischer Heerestruppen veranstaltet das Instandsetzungsbataillon 11 ein Feierliches Gelöbnis auf der Delmenhorster Burginsel. Die Gelöbnisrede hält Oberbürgermeister Jürgen Thölke. (Delmenh. Kreisblatt, Delme Report , A-Eins, Weser Kurier

Beim nachfolgenden Empfang gibt der Oberbürgermeister die definitive Entscheidung aus Berlin zum Truppenabbau in Delmenhorst bekannt. (Delmenh. Kreisblatt)

  Mai 2001

364 Soldaten des Logistikregiments 1 kehren nach 6-monatigem Auslandseinsatz vom Balkan zurück.Das Delmenhorster Kreisblatt berichtet über die Erleichterterung bei den Familien.

 

 13. Juni 2001

Brigadegeneral Roland Kather berichtet bei der 9. Veranstaltung des Delmenhorster Dialogs über den Einsatz des Deutschen Kontingents der KFOR-Friedenstruppe im Kosovo. (Delmenh. Kreisblatt, Weser Kurier)

Kommandeurwechsel beim Nachschubbataillon 11: Oberstleutnant Leonard Hoor folgt Oberstleutnant Ulrich Gudat. (Delmenh. KreisblattWeser Kurier)

 16. Juni 2001

Das Delmenhorster Kreisblatt berichtet über die Aufnahme von Caspari-Reliefs im Fabrikmuseum.

 25. Juni 2001

Zur öffentlichen Debatte über Krebserkrankungen von Bundeswehrsoldaten durch Radarstrahlen äußern sich auch ehemals in der Caspari-Kaserne stationierte Soldaten der Flugabwehrraketen-Kräfte. (Delmenh. Kreisblatt)

 07. August 2001

Feierliches Gelöbnis mit Rekruten aus Delmenhorst und Rotenburg/Wümme in der Barbara-Kaserne im Beisein von Bürgermeisterin Anke v.Wittke-Grothenn. (Delmenh. KreisblattDelme Report)

 31. August 2001

Standortbiwak mit 500 Gästen in der Feldwebel-Lilienthal-Kaserne  (Delmenh. Kreisblatt, Weser Kurier)

 05. September 2001

Im Beisein von Oberbürgermeister Jürgen Thölke schließen die Drohnenbatterie 1 und die niederländische 101 Remote-Piloted Vehicle Battery eine Patenschaft mit dem Austausch von Urkunden im Rahmen eines feierlichen Appells. (Delmenh. KreisblattWeser Kurier)

 05. Oktober 2001

Kommandeurwechsel an der Spitze des Logistikregiments 1: Oberstleutnant Reinhard Neubauer folgt Oberst Hermann Dooremans. (Delmenh. Kreisblatt, Weser Kurier)

 11. Oktober 2001

Feierliches Gelöbnis mit mehr als 300 Rekruten in der Barbara-Kaserne im Beisein von Bürgermeisterin Anke v.Wittke-Grothenn. (Delmenh. Kreisblatt)

 20. Oktober 2001

Die Reservistenkameradschaft Delmenhorst veranstaltet ihren 29. Traditionsball mit Teilnahme des neugewählten Oberbürgermeisters der Stadt, Carsten Schwettmann. (Delmenh. KreisblattDelme Report,  siehe auch Reservistenball 2001-Fotos von Burkhard Lünse)

  im November 2001

Abschluss der Abrissarbeiten der Caspari-Kaserne mit dem Abbruch des Transformatorengebäudes. (Delmenh. Kreisblatt, Weser Kurier)

 10. November 2001

Nachtmarsch-Veranstaltung der Reservistenkameradschaft Delmenhorst (Fotos: Burkhard Lünse)

 3. Woche November 2001

Auch Soldaten sammeln wieder für die Kriegsgräberfürsorge, und Gymnasiasten befassen sich mit dem Sinn des Volkstrauertags. (Delmenh.Kreisblatt  Bericht 1 u. Bericht 2)

 25. November 2001

Das Kreisblatt am Sonntag berichtet über die Teilnahme Delmenhorster Reservisten an internationalen Veranstaltungen in der Schweiz.

 03. Dezember 2001

Im Rahmen eines feierlichen Appells in der Adelheider Kasernenanlage heftet der niedersächsische Inneninister Bartling ein Fahnendband des Landes Niedersachsen an die Truppenfahne des Instandsetzungsbataillons 11 als Auszeichnung für besondere Verdienste. (Weser Kurier)

 11. Dezember 2001

Das Logistikregiment 1 bereitet sich auf einen Auslandseinsatz seiner Soldaten in Afghanistan vor. (Weser Kurier)

 15. Dezember 2001

Die Reservistenkameradschaft Delmenhorst ehrt Mitglieder, die in 2001 das deutsche Sportabzeichen erworben haben. (Delmenh. Kreisblatt)

 29. Dezember 2001

Der Ehrenvorsitzende und zuvor langjährige Vositzende der Standortkameradschaft Delmenhorst im Deutschen Bundeswehrverband e.V., Hauptmann a.D. Werner Bierek, verstirbt im 71. Lebensjahr.

 01. Januar 2002

Änderung der Dauer des Grundwehrdienstes auf 9 Monate.

  im Januar 2002

Delmenhorster Soldaten bereiten sich auf einen Auslandseinsatz in Afghanistan vor. (DELDORADO, Weser Kurier) Der in Ganderkesee beheimatete deutsche Militärattaché in Usbekistan gibt dazu Verhaltensempfehlungen. (Delmenh. Kreisblatt)

 08. Februar 2002

97 Soldaten werden in der Feldwebel-Lilienthal-Kaserne zur Friedensmission nach Afghanistan verabschiedet. (Delmenh. Kreisbatt Bericht 1 u. Bericht 2, Delme Report)

 20. März 2002

Feierliches Gelöbnis von 355 Soldaten des Standortes

 22. März 2002

150 Soldaten der Feldwebel-Lilienthal-Kaserne sammeln 7 Tonnen Müll auf der Großen Höhe ein.

 01. April 2002

Unterstellungsänderung für das Sanitätszentrum Delmenhorst vom Logistikregiment 1 zum Kommando des Zentralen Sanitätsdienstes der Bundeswehr. (Delmenh. Kreisblatt)  

 21. Mai 2002

60 Soldaten aus der Kaserne in Adelheide kehren nach 6 Monaten aus dem Kosovo zurück.

 23. Mai 2002

Feierliches Gelöbnis auf der Burginsel von über 700 Soldaten (Weser Kurier)

 19. Juli 2002

 

 2002struck   Dr. Peter Struck (SPD) wird Bundesminister der Verteidigung (bis 22.11.2005).  (Foto: BMVg)

 31. Juli 2002

Der Leiter der Delmenhorster Standortverwaltung, Regierungsoberamtsrat Friedrich Niemeyer, wird in den Ruhestand verabschiedet. (Delmenh. Kreisblatt  Bericht 1 u. Bericht 2, Weser Kurier)

 01. August 2002

Die Zuständigkeit für das KFZ-Ausbildungszentrum wird vom Nachschubbataillon 11 an das Instandsetzungsbataillon 11 übergeben. (Delmenh. Kreisblatt)

 12. August 2002

50 Soldaten des Nachschubbataillons 11 kehren aus dem Auslandseinsatz im Kosovo an den Standort zurück. (Delmenh. Kreisblatt, A-Eins, Weser Kurier)

  September 2002

Letztmalig veranstaltet das Logistikregiment 1 sein traditionelles Biwak mit geladenen Gästen aus Politik, Wirtschaft und von Organisationen aus der Region im Garten des Adelheider Offizierheims. Bürgermeisterin Anke v.Wittke-Grothenn entrichtet ein Grußwort für die Stadt Delmenhorst. ( Fotos: Burkhard Lünse )

 15. Oktober 2002

Aus der Doppelnutzung der "Großen Höhe" als militärisches Übungsgelände und als Naherholungsgebiet ergeben sich Gefahren für zivile Besucher bei Missachtung der zeitlichen Zugangsbeschränkungen. (Delmenh. Kreisblatt)

 13. Dezember 2002

Der Weser Kurier berichtet von einer weiteren Truppenreduzierung in Delmenhorst, die über die bisherigen Planungen hinausgehen soll.

 31. Dezember 2002

Auflösung der Standortverwaltung Delmenhorst. Zukünftig ist die Standortverwaltung Oldenburg für  Delmenhorst zuständig. (Weser Kurier)

 22. Januar 2003

Die Presse vermeldet, dass seitens der Bundeswehr eine weitere Verkleinerung der Truppenstärke in Delmenhorst geplant ist. (Delmenh. Kreisblatt, Weser Kurier, Delme Report-Kommentar)

 24. Januar 2003

Oberbürgermeister Schwettmann kritisiert den Truppenabbau in Delmenhorst. (Delmenh. Kreisblatt  mit Lesermeinung)

  ca. 20. Febr. 2003

MdB Holger Ortel erfährt aus dem Verteidigungsministerium, dass mehr als 1.200 Soldatinnen und Soldaten am Standort Delmenhorst verbleiben sollen. (Delme Report)

  im März 2003

Die Verringerung der Truppenstärke weckt bei einigen Kommunalpolitikern Begehrlichkeiten an Bundeswehrflächen für Gewerbezwecke. (Delmenh. Kreisblatt)

 03. April 2003

Letzter Kommandeurwechsel beim Instandsetzungsbataillon 11: Oberstleutnant Horst D. Hübner folgt Oberstleutnant Klaus-Dieter Cohrs. (Weser Kurier)

 24. Mai 2003

Außerdienststellungsappell des LogRgt 1 sowie Nichtaktivstellung des NschBtl 804 mit Unterstellungswechsel ab 01.10.2003 zum LogRgt 16.

 27. Juni 2003

Drei Soldaten der Stabskompanie des Logistikregiments 1 werden für ihre beherzte Rettungshilfe bei einem nächtlichen Großbrand in Adelheide geehrt.  (Delmenh. Kreisblatt)

 30. Juni 2003

  • Auflösung Instandsetzungsbataillon 11
  • Unterstellungswechsel Instandsetzungsbataillon 13 (na) zu Logistikregiment 16 und Wechsel in die Streitkräftebasis.
  • Auflösung Nachschubausbildungszentrum 10.

 September 2003

Die Drohnenbatterie 1 verlegt nach Coesfeld. Damit ist "Artillerie in Delmenhorst" endgültig Geschichte.

 02. September 2003

Der Befehlshaber des Wehrbereichs 1-Küste, Konteradmiral Uwe Kahre, besucht den Standort Delmenhorst. (Delmenh. Kreisblatt, Weser Kurier)

 20. September 2003

Der WESER KURIER berichtet von einer Vorstandsneuwahl bei der Reservistenkamerdschaft Delmenhorst.

 26. September 2003

Oberst Reinhard Neubauer verabschiedet sich als letzter Kommandeur des Logistikregiments 1 mit einem Empfang. (Delmenh. Kreisblatt)

 30. September 2003

Das Logistikregiment 1 wird "nichtaktiv" gestellt.

 01. Oktober 2003

Der Abschluss der Neuaufstellung des Logistikbataillons 161 wird in der Adelheider Kaserne mit einem feierlichen Appell begangen. (Presse)

 08. Oktober 2003

FDP-Abgeordnete von Bund und Land interessieren sich für die militärische Kraftfahrausbildung mithilfe eines Fahrsimulators.  Der Kommandeur des Logistikbataillons 161, Oberstleutnant Hübner, bekräftigt ihnen gegenüber seine Erwartung, dass der Bundeswehrstandort Delmenhorst auf Dauer erhalten bleibt. (Delmenh. Kreisblatt, Weser Kurier)

 01. November 2003

Die Reservistenkameradschaft Delmenhorst veranstaltet ihre 31. traditionelle Ballveranstaltung unter Beteiligung politischer Prominenz aus der Region.  (Berichte u. Fotos Fotos: Burkhard Lünse)

 12. November 2003

Wolfgang Jondral und Berndt Martschinke von der Reservistenkameradschaft Delmenhorst werden für ihr Engagement bei der Kriegsgräberpflege in Kärnten mit dem Ehrenkreuz des österreichischen Schwarzen Kreuzes ausgezeichnet. (Delmenh. Kreisblatt, Weser Kurier)

 25. Februar 2004

Vorstandsneuwahl bei der Ehemaligenkameradschaft im Bundeswehrverband (Delmenh. Kreisblatt)

  März 2004

Das Rathaus zögert mit dem Ankauf von Gewerbeflächen aus frei werdendem Bundeswehrgelände. (Delmenh. Kreisblatt Bericht u. Kommentar)

 16. bis 25. März 2004

Das Logistikbataillon 161 übt die gefechtsmäßige Einsatzunterstützung in der Region. (Delmenh. Kreisblatt Bericht 1 u. Bericht 2

 22. März 2004

Bundesverteidigungsminister Dr. Struck spricht in Bremen zur Stationierungsplanung für die Bundeswehr und empfängt vorher eine Delegation aus dem Delmenhorster Rathaus zu einem Gespräch. (Bericht von der Vortragsveranstaltung)

 05. Mai 2004

Radarstrahlengeschädigte Bundeswehrangehörige warten auch in Delmenhorst immer noch auf Entschädigungen. (Delmenh. Kreisblatt)

  im Mai 2004

Delmenhorster Reservisten beteiligen sich zum 31. Mal am Zweitagemarsch in Bern/Schweiz. (Delmenh. Kreisblatt)

 04. Juni 2004

Adelheider Soldaten beteiligen sich erneut an einer Umweltaktion auf der Großen Hohe. (Delmenh. Kreisblatt)

 03. Juli 2004

Der Weser Kurier und das Kreisblatt am Sonntag berichten vom  "1. Familienbetreuungstag" am Standort Delmenhorst für Angehörige der im Auslandseinsatz stehenden Soldaten.

 30. Juli 2004

Oberbürgermeister Schwettmann schreibt zu Zwecken des Standorterhalts erneut an Bundesverteidigungsminister Dr. Struck. (Weser Kurier, Delmenh. Kreisblatt)

 08. Oktober 2004

160 Angehörige kommen vor einem größeren Einsatz des Logistikbataillons 161 im Kosovo zum Familienbetreuungstag nach Adelheide. (Delmenh. Kreisblatt)

  im Oktober 2004

Der evangelische Standortpfarrer Gotthold Patberg wird die Delmenhorster Soldaten in den Kosovo begleiten. (Weser Kurier)

 13. Oktober 2004

Über banges Warten in Delmenhorst auf die bevorstehende Entscheidung zum Standorterhalt berichtet das Delmenhorster Kreisblatt.

 01. November 2004

Delmenhorst behält die Bundeswehr und bleibt ihr nicht nur als Standort erhalten, sondern wird auch truppenmäßig personell verstärkt. Die postive Entscheidung aus Berlin wird generell mit Erleichterung zur Kenntnis genommen.  (Delmenh. Kreisblatt Bericht 1 u. Bericht 2, Weser Kurier  Bericht 1 u. zwei weitere Berichte 2)

 04. November 2004

Oberbürgermeister Schwettmann verabschiedet 550 Soldaten zum Auslandseinsatz in den Kosovo. (Delmenh. Kreisblatt, Delme Report)

 17. November 2004

Die Reservistenkameradschaft Delmenhorst, die örtlichen Kameradschaften des Bundeswehrverbands und die Sektion Delmenhorst in der Gesellschaft für Wehr- und Sicherheitspolitik zeigen sich erfreut über die Stärkung des Standorts. (Delmenh. Kreisblatt)

 30. Januar 2005

Der Delme Report berichtet ausführlich über den Besuch eines Redakteurs bei den Delmenhorster Soldaten im Kosovo. (Seite 1, Seite 12 u. Seite 13)

 22. Februar 2005

Die zur Standortkameradschaft im Bundeswehrverband e.V. gehörende "Kameradschaft ehemaliger Soldaten, Reservisten und Hinterbliebener der Bundeswehr (ERH) Delmenhorst und Umgebung" feiert ihr 25-jähriges Jubiläum mit einem Empfang. Den Gästen wird eine Festschrift überreicht.

 04. Mai 2005

Das Delmenh. Kreisblatt berichtet von einer abermaligen Teilnahme der Reservistenkameradschaft Delmenhorst am internationalen Zweitagesmarsch in Bern/Schweiz.

 03. Juni 2005

150 Soldaten des Logistikbataillons 161 beteiligen sich zum Umwelttag an einer Müllsammlung auf der Großen Höhe. (Delmenh. Kreisblatt)

 12. Juni 2005

Nach sechsmonatigem Auslandseinsatz im Kosovo kehren alle 550 Delmenhorster Soldaten unversehrt an den Standort zurück. Die glückliche Heimkehr wird mit einem "Rückkehrer-Appell" auf der Burginsel gefeiert. (Delme Report, Delmenh. Kreisblatt, Weser Kurier, Fotos: B. Lünse)

 23. Juni 2005

Der Kommandeur des Logistikbataillons 161 und Standortälteste in Delmenhorst sieht neuen Aufgaben in Köln entgegen. Über seinen Rückblick auf die Verwendung in Delmenhorst berichtet das Delmenh. Kreisblatt.

 26. Juni 2005

Der Leiter des Aufstellungsstabes Logistikbrigade 1, Fregattenkapitän Rüdeger Schomburg, wird zum Standortältesten Delmenhorst ernannt.

 29. Juni 2005

Generalmajor Hans Georg Keerl, Befehlshaber des Wehrbereichskommandos I, befördert in Delmenhorst 36 Oberfähnriche aus Norddeutschland zu Leutnanten. (Delmenh. Kreisblatt)

 09. Juli 2005

Mehr als 100 Angehörige der ehemaligen 290. Infanteriedivision und des Infanterieregiments 65 veranstalten in Delmenhorst ihr 19. Bundestreffen. (Delmenh. Kreisblatt)

 13. Juli 2005

Als regelmäßige Teilnehmergruppe an den internationalen Berner Zweitagesmärschen erhält die Reservistenkameradschaft Delmenhorst einen Gegenbesuch aus der Schweiz. (Delmenh. Kreisblatt)

 19. Juli 2005

An einem Vortragsabend mit der Sektion Delmenhorst in der Gesellschaft für Wehr- und Sicherheitspolitik berichtet Oberstleutnant Horst D. Hübner über seine Erfahrungen aus sechsmonatiger Verwendung im 10. Einsatzkontingent KFOR im Kosovo. (Delmenh. Kreisblatt, Nordwest Zeitung, Einladung)

 26. Juli 2005

Kommandeurwechsel beim Logistikbataillon 161: Oberstleutnant i.G. Axel Lautenschläger folgt Oberstleutnant Horst D. Hübner. (Delmenh. Kreisblatt Bericht 1, Bericht 2, Weser Kurier)

 04. August 2005

Mit der Truppenverstärkung werden mehrere Millionen Euro in die Infrastruktur der Feldwebel-Lilienthal-Kaserne investiert. (Delmenh. Kreisblatt)

 10. August 2005

Infolge dienstlicher Versetzungen wird bei der Standortkameradschaft Delmenhorst im Bundeswehrverband eine Umbildung des Vorstands notwendig. Oberst a.D. Jörg H.P. Zimmer übernimmt auf satzungsgemäße Weise den Vorsitz bis zum Ende des Mandatszeitraums. (Weser Kurier)

 11. August 2005

Die Benennung "Barbara-Kaserne" bzw. der "Barbara-Teil" wird im Schriftverkehr und im allgemeinen Sprachgebrauch nicht mehr für den Namen der Adelheider Kasernenanlage verwendet. Diese heißt fortan wieder nur "Feldwebel-Lilienthal-Kaserne".

 24. August 2005

Das Delmenhorster Kreisblatt berichtet über die Entstehung eines Modellbaus zur Nachbildung der "Boelcke-Kaserne" im Zeitraum 1940 bis 1945.

 02. September 2005

Das Logistikbataillon 161 muss sich für das Jahr 2006 auf einen Auslandseinsatz in Afghanistan vorbereiten. (Delmenh. Kreisblatt, Weser Kurier)

 29. September 2005

Die kommunalen Gewerbepläne an der Weverstraße neben der Kasernenanlage erfahren Kritik von Jägern und Naturschützern. (Weser Kurier)

 im Oktober 2005

Die Verlegung von Soldaten aus Lingen zur Aufstellung von Stab und Stabskompanie der Logistikbrigade 1EK in Delmenhorst beginnt. (Delmenh. Kreisblatt)

 01. Oktober 2005

Umbenennung Stab und Stabskompanie Logistikregiment 16 in Stab und Stabskompanie Logistikbrigade 1 EK. Oberst Dooremanns wird mit der Führung der Brigade beauftragt. Er tritt am 05.10.2005 seinen Dienst an und stattet bald danach im Rathaus einen Antrittsbesuch ab. (Delme Report)

  im November 2005

Oberbürgermeister Schwettmann und eine Delegation aus dem Rathaus besuchen in Lippstadt Truppenteile zum Zeichen deren Willkommenheit an ihrem künftigen Standort Delmenhorst. (Delmenh. Kreisblatt)

 13. November 2005

Anlässlich des Volkstrauertags engagieren sich in bewährter Weise die Delmenhorster Bundeswehr, die örtliche Reservistenkameradschaft und die Standortkameradschaft im Bundeswehrverband für ein würdiges Erinnern an Kriegstote und Gewaltopfer. (Delmenh. Kreisblatt  Bericht 1 u. Bericht 2)

 15. November 2005

Wohltätigkeitskonzert im "Kleinen Haus" (NWZ-Online)

 22. November 2005

2005jung   Dr. Franz Josef Jung (CDU) wird Bundesminister der Verteidigung (bis 28.10.2009).   (Foto: BMVg)

 01. Dezember 2005

Die Aufstellung des Transportbataillons 165 beginnt mit dem Einräumen der Unterkünfte in der Feldwebel-Lilienthal-Kaserne. (Delmenh. KreisblattWeser Kurier)
40 aus Lingen zuversetzte Soldaten nehmen an einer geführten Stadbesichtigung Delmenhorsts teil.  (Delmenh. Kreisblatt)

 05. Januar 2006

Truppenbesuch des stellvertretenden Generalinspekteurs und Inspekteurs der Streitkräftebasis, Generalleutnant Dieter, bei den Truppenteilen des Standorts.

 12. Januar 2006

Antrittsbesuch des Bundesministers der Verteidigung, Dr. Franz Josef Jung, bei der Streitkräftebasis; darunter beim Logistikbataillon 161 in Delmenhorst.  (Delmenh. KreisblattWeser Kurier)

 05. Januar 2006

Sicherheitspolitische Veranstaltung (Neujahrsempfang).

 23. Februar 2006

Brigadegeneral Klemens-Karl Drescher, Kommandeur der Nachschubschule des Heeres und General der Nachschubtruppe, besucht die Logistikbrigade 1 EK und verleiht dessen Kommandeur, Oberst Herrmann Dooremans, die "Medaille der Nachschubtruppe".

 21. März 2006

Die Traditionsgemeinschaft des Flugabwehrraketengeschwaders 35 beantragt die Bereitstellung eines Traditionsraums in der Feldwebel-Lilienthal-Kaserne. (Weser Kurier)

 25. März 2006

Auflösungsappell der nichtaktiven Truppenteile Stab/Stabskompanie Logistikregiment 12, Nachschubbataillon 6, Transportbataillon 802, Instandsetzungsbataillon 13, Nachschubbataillon 804, Transportbataillon 720, Instandsetzungsbataillon 143 unter Leitung des Befehlshabers Wehrbereichskommando I "KÜSTE". (Delme Report, Kreisblatt am Sonntag, Delmenh. KreisblattNordwest ZeitungWeser Kurier)

 Frühjahr 2006

Beginn der Abrissarbeiten auf dem Gelände der ehemaligen Standortverwaltung. Bis auf die ehemalige Standort-Bekleidungskammer (Geb. 56) sowie eine Fahrzeughalle (Geb. 37) werden alle Gebäude abgerissen; auch denkmalgeschützte Objekte erscheinen davon betroffen. (Delmenh. Kreisblatt  Bericht 1 u. Bericht 2 mit Lesermeinung)

 im April 2006

Oberstleutnant d.R. Thomas Reitzig, zivil als Jurist und Bankkaufmann ein "Global Player", leistet bei der Logistikbrigade 1 EK eine Wehrübung auf dem Dienstposten "Chef des Stabes" ab. (Delme Report)

 im April 2006

Hochwassereinsatz an der Elbe. Die Logistikbrigade 1 hält 600 Soldaten in Bereitschaft; 180 davon, gestellt durch InstBtl 166, werden im Raum Dannenberg eingesetzt.

 26. April 2006

Die 2. Kompanie des Transportbataillons 165 verlegt von Lippstadt nach Delmenhorst. (Delmenh. Kreisblatt)

 27. April 2006

Der neue Inspekteur der Streikräftebasis (SKB), Vizeadmiral Wolfram Kühn, besucht die Logistikbrigade 1.

 02. Mai 2006

Der in Ganderkesee wohnhafte Oberstleutnant i.G. Volker Begander, ehem. Militärattaché in Usbekistan, referiert im Soldatenheim "Haus Adelheide" über dieses Land und über die dort stationierten Bundeswehrsoldaten. (Delmenh. Kreisblatt Bericht 1 u. Bericht 2Einladung)

 02. bis 04. Mai 2006

1. Offizierweiterbildung von Stab/StabsKp LogBrig 1 in Berlin.

 13. Mai 2006

Zum "Niedersächsischen Denkmaltag" richtet das Delmenhorster Kreisblatt  einen Blick auf das Gelände der früheren Caspari-Kaserne.

 16. Mai 2006

Vorstandsneuwahl bei der Standortkameradschaft Delmenhorst im Bundeswehrverband (Delmenh. Kreisblatt)

 17. Mai 2006

Über die Vorbereitungen des Logistikbataillons 161 auf den Afghanistaneinsatz berichtet das Delmenhorster Kreisblatt.

 18. Mai 2006

70 Soldaten aus Adelheide beteiligen sich an einer Müllsammelaktion auf derGroßen Höhe. (Delmenh. Kreisblatt)

 19. bis 23. Juni 2006

17 Reservisten des Sanitätsdienstes leisten im St.-Josefs-Stift eine einwöchige Wehrübung ab. (Delmenh. Kreisblatt, Weser Kurier)

 23. Juni 2006

235 Soldatinnen und Soldaten des Logistikbataillons 161 werden mit einem feierlichen Appell zum Auslandseinsatz nach Afghanistan verabschiedet.  (Delmenh. Kreisblatt Bericht 1 u. Bericht 2Weser Kurier)

 04. Juli 2006

Hauptfeldwebel d.R. Gerhard Zimmermann erhält als erstes Mitglied des Deutschen Bundeswehrverbands e.V. aus der Standortkameradschaft Delmenhorst eine besondere Ehrung für 50-jährige Mitgliedschaft. (Weser Kurier, Delmenh. Kreisblatt)

 06. Juli 2006

Indienststellungsappell für Logistikbrigade 1 (LogBrig) EK und Transportbataillon 165 (TrsptBtl)
Die Presse berichtet: (Nordwest Zeitung  Bericht 1 u. Bericht 2, Delmenh. Kreisblatt  Bericht 1 u. Bericht 2Delme Report, Weser Kurier)

 07. Juli 2006

Delme-Biwak der LogBrig 1. (Weser Kurier)

 22. Juli 2006

Im 40. Jahr ihres Bestehens feiert die Reservistenkameradschaft Delmenhorst ein frohes Sommerfest und ehrt verdiente Mitglieder. (Presse und Fotos: Burkhard Lünse)

 12. August 2006

Soldaten mit Familienwohnsitz in Ganderkesee hissen am afghanischen Einsatzort die Gemeindeflagge. (Delmenh. Kreisblatt)

 15. August 2006

Truppenbesuch des Befehlshabers des Streitkräfteunterstützungskommandos, Generalleutnant Kersten Lahl.

 17. August 2006

Vorstandswahl der neu gebildeten Truppenkameradschaft Stab/Stabskompanie Logistikbrigade 1 EK.

 11. bis 21. September 2006

Zertifizierung des Logistikbataillons 161 als NATO RESPONSE FORCE (NRF) 8.

 19. September 2006

Gemeinsam veranstalten der Standortälteste der Bundeswehr und die Sektion Delmenhorst in der Gesellschaft für Wehr- und Sicherheitspolitik im Soldatenheim "Haus Adelheide" einen öffentlichen Vortragsabend zum Thema "Kommando Spezialkräfte der Bundeswehr". (Delmenh. KreisblattWeser Kurier. Einladung)

 30. September 2006

Auflösung des Instandsetzungsbataillons 13 (na).

 10. Oktober 2006

Standortbesuch des Bundesvorsitzenden des Deutschen Bundeswehrverbandes, Oberst Bernhard Gertz.  (Presse)

 13. Oktober 2006

Kommandeurwechsel beim Transportbataillon 165. Oberstleutnant Wolfgang Scherler übergibt an Fregattenkapitän Matthias Altmeier. (Delmenh. Kreisblatt)

 24. Oktober 2006

50-jähriges Bestehen der Standortkameradschaft Delmenhorst im Deutschen BundeswehrVerband e.V..  (Delmenhorster Kreisblatt, WESER KURIER und Nordwest Zeitung).

 27. Oktober 2006

Der Kommandeur der Logistikbrigade 1, Oberst Hermann Dooremans, nimmt Stellung zu einem Vorfall der Totenschändung durch Bundeswehrsoldaten in Afghanistan. (Delmenh. Kreisblatt)

 28. Oktober 2006

Delmenhorster Reservisten richten Kriegsgräber auf dem Friedhof Bungerhof wieder her. (Delmenh. Kreisblatt)

 07. bis 09. November 2006

Anbahnung einer Patenschaft mit 1. Pommerscher Logistigbrigade in Bydgoszcz.

 13. November 2006

Zeitungsbericht über die "Delmenhorster Militärpatrouille (DelPat)" der örtlichen Reservistenkameradschaft. (Delmenh. Kreisblatt)

 19. November 2006

Kranzniederlegungen zum Volkstrauertag. (Delmenh. Kreisblatt)

 20. bis 24. November 2006

Erstes Manöver des Transportbataillons 165 mit 407 Soldaten auf dem Truppenübungsplatz Munster. (Delmenh. Kreisblatt, Delme Report, Weser Kurier)

 21. November 2006

Wohltätigkeitskonzert im "Kleinen Haus".

 22. Nov. bis 01. Dez. 2006

Übung "Joint Logistics 2006".

 06. Dezember 2006

Besuch einer chinesischen Delegation anlässlich logistischer Fachgespräche

 14. Dezember 2006

Kommandoübergabe bei der Logistikbrigade 1: Oberst Hermann Dooremans übergibt an Oberst Winfried Zimmer (Delme Report, Delmenh. Kreisblatt Bericht 1 u. Bericht 2)
Oberst Gerd Christian Schramek wird stellvertretender Brigadekommandeur und Standortältester. (Weser Kurier Bericht 1 u. Bericht 2)

 01. Februar 2007

Brigadekommandeur und Standortältester laden zum Jahresempfang in die " Gemeinsame-Heim-Gesellschaft" (GHD) ein.

 27. April 2007

Indienststellung Kreisverbindungskommando Delmenhorst (KVK-Delmenhorst).

 08. Juni 2007

Delme-Biwak der LogBrig 1.

 11. Juni 2007

Der Stellvertreter des Befehlshabers Streitkräfteunterstützungskommando, Generalmajor Klaus-Peter Treche, führt einen Dienstaufsichtsbesuch durch.

 18. Juni 2007

Der Stellvertreter des Generalinspekteurs und Inspekteur der Streikräftebasis, Vizeadmiral Wolfram Kühn, besucht die am Standort Delmenhorst stationierten Verbände der Streitkräftebasis (SKB).

 09. Juli 2007

Eine Delegation Parlamentarier unter Leitung des Parlamentarischen Staatssekretärs im Bundesministerium der Verteidigung, Thomas Kossendey, besucht die Logistikbrigade 1.

 18. Juli 2007

Arbeitsbesuch des Kommandos Einsatzunterstützung des Österreichischen Bundesheeres aus Wien.

 22. August 2007

Generalmajor Treche und das Mitglied des Verteidigungsausschusses des Deutschen Bundestages, Frau Kapitänleutnant (d.R.) Petra Heß, informieren sich über das Fähigkeitsspektrum der Logistikbrigade 1.

 18. September 2007

Wohltätigkeitskonzert des Heeresmusikkorps 1 im "Kleinen Haus".

 08. November 2007

Offizierweiterbildung Stab/StKp LogBrig 1: Ziel ist der Marinestützpunkt Wilhelmshaven.

 10. November 2007

Die Reservistenkameradschaft Delmenhorst veranstaltet ihre dritte "Delmenhorster Militärpatrouille (DelPat)". (RK DEL, Kreisblatt am Sonntag)

 14. November 2007

Ein Delmenhorster Soldat verunglückt tödlich auf einem Truppenübungsplatz. (Weser Kurier)

 01. Dezember 2007

Im Rahmen der Auflösung der Reservelazarettgruppen der Bundeswehr wird auch die in Adelheide als Geräte-Einheit stationierte Reservelazarettgruppe 7212 aufgelöst.

 07. Dezember 2007

Für Sanierungsarbeiten in der Feldwebel-Lilienthal-Kaserne wurden in Berlin 6,1 Millionen Euro bewilligt. (Delmenh. Kreisblatt)

 14. Dezember 2007

Die Reservistenkameradschaft Delmenhorst hat einen neuen Vorstand gewählt. (Delmenh. Kreisblatt)

 20. Dezember 2007

Der Parl. Staatssekretär im Bundesministerium der Verteidigung, Thomas Kossendey, besucht die Reservistenkameradschaft Delmenhorst. (RK DelmenhorstDelmenh. Kreisblatt, Nordwest Zeitung)

 Januar 2008

Hilfseinsatz des Kreisverbindungskommandos (KVK) Delmenhorst beim Delme-Hochwasser. (siehe auch Kreis-VerbKdo DEL)

 22. Januar 2008

Sicherheitspolitische Veranstaltung der Logistikbrigade 1 (Neujahrsempfang). (Delmenh. KreisblattDelme Report)

 05. Februar 2008

Das aus der Caspri-Kaserne als Kunstobjekt verbliebene "Relief" findet gnädige Aufnahme in Garlstedt. (Delmenh. Kreisblatt, Weser Kurier)

 12. Februar 2008

Delmenhorster Reservisten werden im Reservistenverband geehrt für ihr Engagement zugunsten der Kriegsgräberfürsorge. (Weser Kurier)

 18. bis 22. Februar 2008

Winterkampfausbildung von Stab/Stabskompanie LogBrig 1 im Harz.

 03. bis 04. März 2008

Der Befehlshaber des Wehrbereichskommandos I "KÜSTE" besucht die am Standort Delmenhorst stationierten Bataillone sowie den Brigadestab. (Delmenh. Kreisblatt, Nordwest Zeitung)

 10. März 2008

Oberst Winfried Zimmer wird zum Brigadegeneral befördert.
Delmenhorst hat damit erstmals einen General als ranghöchsten Soldaten. (Delmenh. Kreisblatt)

 09. bis 10. April 2008

Teilnahme an der dynamischen Lehrübung "Joint Logistics 2008" in Wilhelmshaven.

 17. April 2008

Zeitungsbericht über den Ausbildungseinsatz von Soldaten des Transportbataillons 165 in Abu Dhabi. (Delmenh. Kreisblatt)

 24. April 2008

Durchführung eines "Girls-Day"durch LogBrig 1.

 13. bis 06. Mai 2008

Während der Zertifizierungsübung "Blauer Merkur" wird dem Logistikbataillon 161 die Befähigung zur Wahrnehmung der Aufgaben als Bestandteil der "NATO Response Force 11" attestiert.

 02. bis 04. Juni 2008

500 Angehörige der Brigade unterstützen eine Lehrübung in der Garlstedter Heide, in welcher die Streitkräftebasis ihre Fähigkeiten darstellt.

 05. Juni 2008

Zeitungsbericht über erneute Teilnahme Delmenhorster Reservisten an einem Zweitagemarsch in der Schweiz. (Delmenh. Kreisblatt)

 09. Juni 2008

Frau Angelika Brunkhorst, Mitglied des Deutschen Bundestages, ist als Reserveoffizier bei Stab LogBrig 1 beordert. Sie lädt die Offiziere des Stabes zu einem Grillabend ein.

 28. Juni 2008

Delmenhorster Logistik-Soldaten leisten Unterstützung bei der "Kieler Woche". (Delmenh.Kreisblatt)

 04. Juli 2008

DELME-Biwak der Logistikbrigade 1. (Delmenh. Kreisblatt, Weser Kurier)

 06. Juli 2008

Delmenhorster Reservisten beteiligen sich am am "24 Stunden-BURGINSELLAUF" in Delmenhorst. (Foto, Urkunde)

 09. Juli 2008

Der stellvertretende Befehlshaber des Wehrbereich I, Brigadegeneral Brüschke, macht einen Dienstaufsichtsbesuch in Delmenhorst.

 02. September 2008

Der Parl. Staatssekretär beim Bundesminister der Verteidigung, Thomas Kossendey, hält im Saal des Soldatenheims "Haus Adelheide" vor 258 interessierten Zuhörern einen öffentlichen, sicherheitspolitischen Vortrag zum Afghanistan-Einsatz der Bundeswehr.

 10. bis 11. September 2008

Offizierweiterbildung des Stabes Logistikbrigade 1 bei 4. Luftwaffendivision in Aurich.

 11. September 2008

Wohltätigkeitskonzert mit dem Marinemusikkorps Nordsee im "Kleinen Haus". (Weser Kurier)

 26. September 2008

Kommandoübergabe: Brigadegeneral Zimmer übergibt das Transportbataillon 165 von Fregattenkapitän Matthias Altmeyer an Fregattenkapitän Volker Laabs. (Delmenh. Kreisblatt)

 28. und 29. September 2008

Ein lebenskundlicher Unterricht der Offiziere des Brigadestabes unter Leitung des katholischen Standortpfarrers widmet sich dem Thema "Bourne-out-Syndrom".

 24. Nov. bis 05. Dez. 2008

Mehr als 100 Soldaten des Standortes, überwiegend von Stab und Stabskompanie der Brigade, nehmen an der simulationsgestützten Rahmenübung "Joint Logistics 2008" am Gefechtssimulationszentrum Wildflecken teil.

 06. Januar 2009

Der Kommandeur der Logistikbrigade 1, Brigadegeneral Winfried Zimmer, tritt als Gastredner auf dem Neujahrsempfang des Delmenhorster Kreisblattes auf. (Delmenh. Kreisblatt  Bericht 1 u. Bericht 2)

 08. Januar 2009

Dem Transportbataillon 165 wird eine 7. Kompanie angegliedert. Diese führt die Allgemeine Grundausbildung für bis zu 144 Rekruten je Lehrgang durch. (Delmenh. Kreisblatt , Weser Kurier)

 20. Januar 2009

Der Brigadekommandeur lädt zum Jahresempfang. (Delmenh. Kreisblatt, Weser Kurier, Delme Report)

 21. Januar 2009

Der Bundesminister der Verteidigung, Dr. Franz-Josef Jung, besucht den Standort. (Delmenh. KreisblattWeser Kurier, Delme Report)

 27. Januar 2009

Auch die USA interessieren sich für die LogBrig 1 EK. Mrs. Jansen, die stellvertretende Direktorin des US CASCOM, Abteilung Konzeption und Doktrinen, besucht die Brigade und lässt sich in den Auftrag und die Leistungsfähigkeit der Brigade im Rahmen eines Lagevortrags zur Unterrichtung und einer dynamischen Vorführung der ortsansässigen Bataillone einweisen.

 09. März 2009

Leutnant Jessica Russell aus der  6./TrspBtl 165 steht dem WESER KURIER in einem Interview Rede und Antwort, wobei sie darüber berichtet, wie es als Frau bei der Bundeswehr ist.

 08. April 2009

Das Soldatenheim "Haus Adelheide" kündigt einen Pächterwechsel zum 01. Juli 2009 an. (Delmenh. Kreisblatt)

 23. April 2009

Über 100 Schüler und Schülerinnen lassen sich das Berufsbild des Soldaten näher bringen und informierten sich am Standort, welche Verwendungsmöglichkeiten vor Ort existieren. Federführend hierfür ist das TrspBtl 165, welches mit dem Kraftfahrausbildungszentrum und dem LogBtl 161 einen abwechslungsreichen Tag gestaltet.

 13. Mai 2009

Der Befehlshaber im Wehrbereich I (Küste), Konteradmiral Volker Kronisch, besucht den Stab der Logistikbrigade 1.

 20. Mai 2009

Das erste feierliche Gelöbnis der erst seit Januar 2009 in Dienst gestellten Grundausbildungskompanie des TrspBtl 165 findet auf dem Antreteplatz in der Fw-Lilienthal-Kaserne statt. (Delmenh. Kreisblatt, Weser Kurier)

 26. Mai 2009

Auf einer Informationslehrübung für die Teilnehmer des Generalstabslehrgangs auf dem Truppenübungsplatz Lübtheen zeigt die Streitkräftebasis, welche Fähigkeiten sie besitzt und wie sie diese einsetzen kann. Unter der Leitung des Brigadekommandeurs wird mit dem Leitverband TrspBtl 165 ein typisches Einsatzszenario dargestellt.

 Juni 2009

Die "Kieler Woche" wird von Angehörigen der Logistikbrigade 1 durch Bereitstellung von Militärkraftfahrern und Feldköchen unterstützt.

 23. Juni 2009

Der ehemals am Standort als Kommandeur des Instandsetzungsbataillons 11 tätige Generalmajor Erhard Bühler trägt als dessen Leiter zum Thema „Der Einsatzführungsstab“ vor und kann dabei wieder im Soldatenheim auf eine interessierte Zuhörerschaft bauen. (Einladungsschreiben)

 25. Juni 2009

Der Generalsekretär des Außenministeriums der Republik Kongo wird in das Aufgabenspektrum der Logistiker eingewiesen.

   Juli 2009

25 Teilnehmer unter der Führung des Kommandeurs des TrspBtl 165, Fregattenkapitän Volker Laabs, nehmen am "93. Vier-Tage-Marsch in Nijmegen/NL" erfolgreich teil.

 04. Juli 2009

Ehrungen bei der Reservistenkameradschaft Delmenhorst anlässlich des Sommerfestes.  (Delmenh. Kreisblatt, Weser Kurier)

 18. Juli 2009

Presseberichte über Delmenhorster Soldaten und Reservisen nach Arbeiteinsatz in der Kriegsgräberpflege. (Delmenh. Kreisblatt, Weser Kurier)

 August 2009

Übung des Katastrophenstabes der Stadt Delmenhorst.

 04. August 2009

Mit einem Antrittsbesuch stellt sich der neue Vorsitzende des Deutschen Bundeswehr-Verbandes, Oberst Ulrich Kirsch, vor. Dabei erhält er auch einen Überblick über die Stimmung der Soldatinnen und Soldaten am Standort Delmenhorst. (Delmenh. Kreisblatt)

 10. August 2009

Das Bundessprachenamt startet am Standort Delmenhorst ein zweiwöchiges Pilotprojekt.
Ziel dieses Projektes ist die Erhöhung der Fremdsprachenkompetenz der Offiziere und Unteroffiziere.

 17. August 2009

Neu-Eröffnung des Soldatenheims "Haus Adelheide" nach Pächterwechsel. (Delmenh. Kreisblatt)

 28. August 2009

Der Standort begrüßt in der Gemeinsamen Heimgesellschaft der Feldwebel-Lilienthal-Kaserne erneut über 500 Gäste zum DELME-Biwak. (Delmenh. Kreisblatt)

 02. September 2009 

Auf der Standortschießanlage in Groß Ippener findet eine besondere Veranstaltung statt.
Offiziere des Brigadestabes und Polizeibeamte vergleichen ihre Schießfertigkeiten mit unterschiedlichen Waffen und unter ungewöhnlichen Bedingungen.

 10. September 2009 

Das Transportbataillon 165 verbindet des Feierliche Gelöbnis mit einem Tag der offenen Tür. (Delmenh. KreisblattWeser Kurier, Delme Report)

 15. September 2009 

Das Marinemusikkorps "Nordsee" begeistert in einem Benefizkonzert zugunsten von Soldatenhilfswerk der Bundeswehr, Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge und Jugendarbeit der Stadt Delmenhorst im "Kleinen Haus" rund 400 Gäste. (Delmenh. Kreisblatt)

 23. Oktober 2009

Die Stadt Delmenhorst ehrt Soldaten für ihr Engagement bei der Kriegsgräberpflege. (Delmenh. Kreisblatt)

 26. Oktober 2009

Der Kommandeur der 102 Logistic Brigade UK besuchte die LogBrig 1 EK um sich in einer Vorführung des LogBtl 161 und TrspBtl 165 das Leistungsspektrum der Brigade näher bringen zulassen.

 28. Oktober 2009

2009guttenberg   Karl-Theodor Freiherr zu Guttenberg (CSU) wird Bundesminister der Verteidigung (bis 03.03.2011).  (Foto: BMVg)

 07. und 08. November 2009

Wettkampfveranstaltung "Delmenhorster Militärpatrouille (DelPat)" der Resevistenkameradschaft.  (Delmenh. Kreisblatt)

 13. November 2009

Zeitungsbericht über Ehemaligentreffen des Panzergrenadierbataillons 312.  (Delmenh. Kreisblatt)

 15. November 2009

Volkstrauertag: Kranzniederlegung am Ehrenmal beim Rathaus.  (Nordwest Zeitung)

 22. November 2009

Zeitungsbericht über die sportliche Jahresbilanz der Reservistenkameradschaft Delmenhorst. (Kreisblatt am Sonntag)

 27. November 2009 

Rund 140 Soldaten des TrspBtl 165 legen auf der Burginsel ihr Gelöbnis ab.  (Delmenh. Kreisblatt Bericht 1 u. Bericht 2, Delme Report)

 08. Dezember 2009

General Roland Braun und Oberst Dr. Mathias Geitz vom Streikräfteamt geben bekannt, dass der Standort Delmenhorst bis 2021 Sanierungsmaßnahmen im Wert von 45 Millionen Euro erfahren wird.

 21. Dezember 2009

Reinhold Robbe, der Wehrbeauftragte des deutschen Bundestages besucht den Standort Delmenhorst. Absicht seines Besuches ist, sich  über aktuelle Veränderungen am Standort zu informieren und anderseits das Gespräch mit den Vertrauenspersonen zu suchen. (Delmenh. Kreisblatt)

 13. Januar 2010 

Neujahrsempfang der Logistikbrigade 1. (Delmenh. KreisblattWeser Kurier, Delme Report)

 06. Februar 2010

Das "Urgestein der Delmenhorster Reservisten", Hauptfeldwebel d.E. Gerhard Zimmermann wird 80 Jahre alt. (Kreisblatt am Sonntag)

 18. Februar 2010

Gelöbnisfeier in der Feldwebel-Lilienthal-Kaserne mit 300 Rekruten.  (Delmenh. KreisblattWeser Kurier)

 23. Februar 2010

Der Befehlshaber des Streitkräfteunterstützungskommandos (SKUKdo), Generalleutnant Manfred Engelhardt, besucht den Stab und die am Standort Delmenhorst stationierten Bataillone der Logistikbrigade 1.

 06. März 2010

Das Logistkbataillon 161 nimmt mit 600 Soldaten und 260 Fahrzeugen am Manöver "Mecklenburg-Tross" teil. (Delmenh. Kreisblatt)

 23. April 2010

Girls-Day für rund 60 Mädchen in der Fw-Lilienthal-Kaserne.

  Mai 2010

Die Logistikbrigade 1 schließt einen Partnerschaftsvertrag mit der 102 Logistic Brigade (102 LogBde) der Britischen Armee.

 04. Juni 2010  

Das fünfte Delme-Biwak der Logistikbrigade 1 erfreut sich zahlreicher Besucher. (Delme Report)

 08. Juni 2010

Eine chinesische Delegation besucht im Rahmen bilateraler Fachgespräche im Bereich Verkehr und Transport die Logistikbrigade 1.

 17. Juni 2010

Kommandeurwechsel bei der Logistikbrigade 1: Oberst Volker Thomas folgt Brigadegeneral Winfried Zimmer. (Delmenh. Kreisblatt, Weser Kurier, Foto: Bundeswehr)

 16. Juli 2010

Pressegespräch mit Oberst VolkerThomas, Kommandeur Logistikbrigade 1.  (Weser Kurier)

 12. August 2010

Feierliches Gelöbnis mit 185 Rekruten auf der Delmenhorster Burginsel.  (Delmenh. KreisblattWeser Kurier)

 07. September 2010

48 Soldaten des Transportbataillons 165 werden zu den KFOR-Truppen in den Kosovo verabschiedet. (Weser Kurier)

 01. November 2010

Der Parl. Staatssekretär im Bundesverteidigungsministerium, Thomas Kossendey, besucht die Feldwebel-Lilienthal-Kaserne. (Delmenh. KreisblattWeser Kurier, Foto: Bundeswehr)

 13. November 2010

Soldaten beteiligen sich wieder an der Sammelaktion zugunsten der Kriegsgräberfürsorge. (Delme ReportKreisbatt am Sonntag)

 01. Dezember 2010

Änderung der Dauer des Grundwehrdienstes auf 6 Monate (bis zur Aussetzung der Wehrpflicht am 01.07.2011).

 09. Dezember 2010

 

Der stv. Kommandeur der Logistikbrigade 1 und Standortältester Bundeswehr in Delmenhorst, Oberst Gerd-Christiam Schramek, wird für seine Verdienste vom Volksbund Deutche Kriegsgräberfürsorge geehrt. (Delmenh. Kreisblatt)

 14. Dezember 2010

Oberst Schramek übergibt seine Dienstgeschäfte an Oberstleutnant Klaus-Dieter Betz. Schramek wird zum Jahresende in den Ruhestand versetzt. (Delme ReportWeser Kurier)

 15. Dezember 2010

Volker Thomas, Kommandeur der Logistikbrigade 1, wird vom Oberst zum Brigadegeneral befördert. (Weser Kurier)

  Dezember 2010

Auflösung des neben der NATO bestandenen Schutzbündnisses WEU (West-Europäische Union ) und Übernahme der Aufgaben durch die EU